Samstag, 28. Juni 2014

|Erste Wohnung| Geschirr spülen

Hey ihr Lieben,

der einzige Nachteil meiner Wohnung ist es, dass ich leider keine Spülmaschine haben :-/ Also muss ich leider immer spülen, das schon sehr sehr nervig ist ;) Aber mit ein paar Tipps, bekommt man auch diese Hürde geregelt.






Vorbereitung

Ihr sammelt das ganze schmutzige Geschirr ein und bringt es in die Küche. Dabei werden grobe Speisereste entfernt und kommen in den Mülleimer. Das besonders schmutzige Geschirr wird kurz, aber nur ganz kurz, unter fließendem Wasser abgespült. In fettige Pfannen und sonstige verklebtes Geschirr kommt heißes Wasser und ein Tropfen Spüli rein. Dies wird dann erstmal zur Seite gestellt und muss eine Zeit lang einweichen, damit es später leichter gespült werden kann. 

Hier noch ein Tipp für die Kuchenbäcker unter euch -> Die Schüssel mit Teigresten werden am Besten im kalten Wasser eingeweicht. 





Abspülen

Bevor das Spülen beginnt, sortieren wir das Geschirr ;) Gläser zu Gläser, Besteck zu Besteck, Teller zu Teller usw. Zwischendurch kann das Spülwasser einlaufen, am besten so heiß wie möglich. Jedoch nicht soo heiß, dass ihr eure Hände nicht mehr eintauchen könnt ^^ 
Das Spülmittel wird erst ins Wasser getan, wenn das Becken halb voll ist - sonst schäumt das Spülwasser zu sehr. Das Geschirr wird in folgender Reihenfolge gespült:

  • Gläser
  • Besteck
  • Teller
  • Glasschüsseln
  • Küchenhelfer
  • Töpfe
  • Pfannen
Also je fettiger und dreckiger die Sachen sind, umso später werden sie gespült. Bei dreckigem Wasser wird zwischendurch das Spülwasser erneuert. Sonst werden die nachfolgenden Sachen nicht mehr richtig sauber...





Abtrocknen

Das Abtrocknen muss nicht unbedingt sein, d.h. man kann es sich eventuell sogar sparen. Es heißt, dass Luftrocknen eventuell hygienischer ist, da das Geschirrtuch auch nicht immer sauber ist. Zum Luftrocknen wird der Spülmittelschaum kurz unter klarem Wasser abgespült. Danach das Geschirr in entsprechenden Vorrichtungen so stapeln, dass das Wasser gut abfließen kann. Die Gläser werden kopfüber auf ein frisches Geschirrtuch gestellt, dann gibt es auch keine Wasserflecken ;)